Der 23-Jährige bleibt dem Düsseldorfer Tischtennis-Bundesligisten erhalten.

Seit neun Jahren spielt der 23-jährige Christian Süß für Borussia Düsseldorf.
Seit neun Jahren spielt der 23-jährige Christian Süß für Borussia Düsseldorf.

Seit neun Jahren spielt der 23-jährige Christian Süß für Borussia Düsseldorf.

dpa

Seit neun Jahren spielt der 23-jährige Christian Süß für Borussia Düsseldorf.

Düsseldorf. In der WZ hatte es bereits Mitte Januar gestanden, am Dienstag meldete Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf auch offiziell Vollzug: Christian Süß unterschrieb einen Vertrag bis 2011 und bleibt damit im Gegensatz zu Dimitri Owtscharow (wechselt zu Charleroi) in Düsseldorf.

"Wir setzen damit unsere Tradition fort, verstärkt mit deutschen Spielern anzutreten", sagte Manager Andreas Preuß. Christian habe durch seine internationalen Ergebnisse gezeigt, dass er noch viel Potenzial habe.

"In der Weltrangliste hat er sich deutlich verbessert. Er ist mittlerweile ein Düsseldorfer Jung." Der 23-Jährige ist seit Mitte 2000 bei der Borussia und wohnt in der Nähe des Tischtenniszentrums . Nach dem Halbfinal-Einzug bei den Danish Open im Januar kletterte er auf Platz 31 der Weltrangliste, seine bisher beste Position.

"Ich spiele gern hier und freue mich, dass wir uns auf eine Verlängerung geeinigt haben. Immerhin ist Düsseldorf nun meine Heimat", so Süß, neben dem auch der Weltranglisten-Vierte Timo Boll und der Portugiese Marcos Freitas weiter unter Vertrag stehen. Verhandlungen mit weiteren Spielern für den vierten Platz in der Mannschaft sollen bis Mitte März abgeschlossen sein.

Am kommenden Freitag tritt die Borussia zum ersten von zwei Viertelfinalspielen in der Champions League bei Cajagranada an (20 Uhr). Das Rückspiel findet am 29. März (13 Uhr) am Staufenplatz statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer