Fünf von sechs Spielen in der Vorrunde gewonnen.

Der Düsseldorfer Dimitrij Ovtcharov besiegte Ma Wenge überlegen.
Der Düsseldorfer Dimitrij Ovtcharov besiegte Ma Wenge überlegen.

Der Düsseldorfer Dimitrij Ovtcharov besiegte Ma Wenge überlegen.

dpa

Der Düsseldorfer Dimitrij Ovtcharov besiegte Ma Wenge überlegen.

Düsseldorf. Borussia Düsseldorf hat die Gruppenphase der European Champions League mit einem 3:0-Auswärtssieg bei ASD TT Il Circolo Milano beendet und als Erster der Gruppe A das Viertelfinale erreicht.

Dort kommt es im vorweggenommenen Endspiel zum Duell der beiden topgesetzten Mannschaften Borussia Düsseldorf und CTM Cajagranada aus Spanien. In einer einseitigen Partie tat sich lediglich Christian Süß gegen Roko Tosic anfänglich schwer, gewann am Ende aber doch sicher die Auftaktpartie (3:2).

Anschließend ließ Danish-Open-Finalist Dimitrij Ovtcharov dem inzwischen 40-jährigen Ma Wenge keine Chance und bezwang den zweimaligen Teamweltmeister mit China locker in drei Sätzen.

Den Schlusspunkt unter eine erfolgreiche Vorrunde setzte der in der Königsklasse bislang ungeschlagene Marcos Freitas. Der Portugiese triumphierte gegen den gebürtigen Bulgaren Niagol Stoyanov bei seinem vierten Einsatz bereits zum vierten Mal (3:1) und wird immer mehr zum "Mr. Champions League".

"Wir sind sehr glücklich über den Verlauf der Vorrunde. Wir haben fünf von sechs Spielen gewonnen und dabei stets überzeugt", sagte Borussia-Coach Dirk Wagner.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer