Patrick Franziska
Patrick Franziska sorgte in Frankreich für den Auftaktsieg.

Patrick Franziska sorgte in Frankreich für den Auftaktsieg.

dpa

Patrick Franziska sorgte in Frankreich für den Auftaktsieg.

Chartres. Auf dem Weg zum "Triple" hat der Tischtennis-Rekordmeister den nächsten Schritt gemacht: Borussia Düsseldorf setzte sich am Freitagabend im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Chartres ASTT in Frankreich mit 3:1 durch und hat sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am Karsamstag (4.4.) am Staufenplatz geschaffen.

Patrick Franziska gewann das erste Einzel gegen Robert Gardos mit 11:9 im entscheidenden fünften Satz und sorgte damit für den ersten Punkt. Matchwinner war wieder einmal Topspieler Timo Boll. Der 34-Jährige siegte sowohl gegen Damien Eloi als auch gegen Robert Gardos in fünf Sätzen und machte damit die zwischenzeitliche, klare Niederlage von Panagiotis Gionis wett, der gegen den Pär Gerell ohne Satzgewinn blieb.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer