Mit fünf Spielern geht der Tischtennis-Rekordmeister in die neue Saison. Fegerl, Karlsson und Källberg werden neu im Team sein.

tischtennis
Der 24 Jahre alte Kristian Karlsson wird die Borussia in der nächsten Saison verstärken.

Der 24 Jahre alte Kristian Karlsson wird die Borussia in der nächsten Saison verstärken.

dpa

Der 24 Jahre alte Kristian Karlsson wird die Borussia in der nächsten Saison verstärken.

Düsseldorf. Das Finale in der Tischtennis-Bundesliga ist noch rund dreieinhalb Monate entfernt, und Titelverteidiger Borussia muss in dieser Saison um einen Play-off-Platz kämpfen. Doch unabhängig vom Ausgang der laufenden Spielzeit sind die Weichen für die kommende Saison gestellt. Trainer Danny Heister verlängerte seinen Vertrag vor kurzem um ein weiteres Jahr, und Manager Andreas Preuß hat die Kaderplanung abgeschlossen. „Eine Verjüngung des Teams war einfach notwendig“, erklärt Preuß, der mit dem Österreicher Stefan Fegerl (27 Jahre) sowie den beiden Schweden Kristian Karlsson (24) und Anton Källberg (18) gleich drei neue Spieler verpflichtet hat.

Timo Boll (34) und Kamal Achanta (33) tragen weiter das Trikot des Rekordmeisters. Der griechische Abwehrspezialist Panagiotis Gionis (36) wird Düsseldorf dagegen in Richtung Polen verlassen und sich Bogoria Grodzisk anschließen. Der Abgang von Patrick Franziska (23) zum Ligakonkurrenten 1. FC Saarbrücken stand bereits seit längerem fest. „Dass wir künftig einen fünf Spieler umfassenden Kader haben, hat auch mit den vielen Verletzungen in dieser Saison zu tun“, sagt Preuß. Doch das sei nur ein Teil dieser Idee. „Kamal spielt nicht mehr das volle Programm, sondern fungiert als unser Joker. Er hat aber die Weltmeisterschaft 2017 in Düsseldorf im Blick, da will er unbedingt dabei sein.“

Trainer Danny Heister hat seine Wunschmannschaft gefunden

Trainer Danny Heister wird wohl nicht mehr als Spieler aushelfen müssen. Die Zeit der Einsätze von Trainer Heister an der Platte dürften angesichts des größeren Kaders bei der Borussia der Vergangenheit angehören. „Ich bin froh, dass meine Wunschmannschaft für die neue Saison komplett ist“, sagt der Niederländer. „Kristian Karlsson verfügt über außergewöhnliche Anlagen, hat bereits große Schläge drauf. Das mussten wir zuletzt im Champions-League-Spiel gegen Pontoise leidvoll erfahren“, lobt Heister die Qualitäten des Schweden. Auch von Stefan Fegerl, der aus Niederösterreich kommt, ist der Borussia-Trainer voll überzeugt: „Stefan hat eine hohe spielerische und mentale Qualität, eine attraktive Spielweise, großen Kampfgeist und kann jeden schlagen.“

Als Riesentalent gilt der erst 18-jährige Anton Källberg. „Er ist der derzeit beste Nachwuchsspieler in Europa“, sagt der Manager über den zweiten neuen Schweden im Team. Über Ziele spricht bei der Borussia noch niemand. Dass in der Saison 2016/17 aber wieder alle drei Titel (Bundesliga, Pokal, Champions League) auf dem Wunschzettel stehen, dürfte kein Geheimnis sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer