13235604_1195149180517294_467428217155204817_o.jpg
Nach Spielende feiert die Mannschaft den Pokalerfolg.

Nach Spielende feiert die Mannschaft den Pokalerfolg.

Facebookseite Borussia Düsseldorf

Nach Spielende feiert die Mannschaft den Pokalerfolg.

Frankfurt/Main. Borussia Düsseldorf hat zum dritten Mal in Serie die deutsche Tischtennis-Meisterschaft gewonnen. Im Finale setzte sich der Rekordmeister am Sonntag in Frankfurt mit 3:1 gegen den 1. FC Saarbrücken TT durch.

Für Düsseldorf ist es der achte Titel binnen neun Jahren und insgesamt der Titel Nummer 28. Zudem schafften Timo Boll und seine Kollegen das 17. Double. Im Januar hatte die Borussia gegen Fulda den Pokal gewonnen. In der Vereinsgeschichte von Europas erfolgreichstem Club stehen nun 66 Titel zu Buche. (dpa)

 

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer