In Benrath kommt der Referee nicht.

Sascha Eickels sorgt für den Schlusspunkt beim 5:0 der Turu II.
Sascha Eickels sorgt für den Schlusspunkt beim 5:0 der Turu II.

Sascha Eickels sorgt für den Schlusspunkt beim 5:0 der Turu II.

m.g.

Sascha Eickels sorgt für den Schlusspunkt beim 5:0 der Turu II.

Turu II - Eller 04 5:0

Vielleicht wird die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga doch noch einmal spannend. Tabellenführer Eller 04 zeigt sich derzeit zumindest in desaströser Form. Nach der Niederlage gegen den BV vor Wochenfrist wurde die Mannschaft von Trainer Uwe Ordelheide am Sonntag von der Reserve der Turu regelrecht vorgeführt. Mit dem 0:5 war Eller noch gut bedient, in 90 Minuten erspielte sich der Favorit nicht eine echte Torchance. "Getoppt" wurde die (Nicht-)Leistung der Offensive jedoch noch von der Abwehr. Die beiden Außenstürmer der Turu, Aleksandar Jovic und Marco Meyer, spielten ein ums andere Mal Katz und Maus mit der langsamen Elleraner Defensive, die in dieser Form kein Bezirksliga-Format besitzt. Zugute halten muss man Eller, dass mit Nico Schymick, Daniel Wilczek und Hayati Budak drei Leistungsträger nicht einsatzfähig waren. Als Ausrede herhalten dürfen diese Ausfälle bei einem derart besetzten Kader jedoch nicht.

Die Turu rief dagegen endlich einmal wieder ihr Potential ab. Vor allem die Defensive stand sehr sicher, davor initiierte Adnan Hotic die Angriffe über die schnellen Außen. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Georg Müffler erzielten je zweimal Jovic (23., 75.) und Meyer (50., 66.) sowie Sascha Eickels (78.). Die Turu überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei Eller konnten Dennis von Wilmsdorff und Tarek Ben Larbi zumindest kämpferisch überzeugen.

Berghausen - Rather SV 2:3

Dem Rather SV ist im Abstiegskampf ein ganz wichtiger Sieg beim SSV Berghausen gelungen. Mit den drei Punkten konnte der RSV den Abstand auf den SV Hösel und den Gegner auf zwei Punkte verkürzen. In Langenfeld kam der Gast von Anfang an gut ins Spiel und führte zur Pause bereits verdient mit 2:0. Hakan Simsek (26.) und Hicham Aouraghe (33.) erzielten die Treffer. Nach der Halbzeit verfiel das Team dann in einen Tiefschlaf und kassierte innerhalb von Minuten den Anschlusstreffer und den Ausgleich (56., 63.). Danach entwickelte sich ein völlig offenes Spiel, bei dem auch die Berghausener das bessere Ende für sich hätten haben können. Am Ende entschied die individuelle Klasse von Hakan Simsek das Spiel zugunsten der Rather, der Neuzugang traf in der Schlussminute zum Sieg.

Das Spiel VfL Benrath gegen den DSC 99 ist ausgefallen, weil der Schiedsrichter nicht erschien. Bei der Begegnung Unterrath gegen Monheim ließ der Wind nach 20 Minuten kein Fußballspiel mehr zu. Die SGU führte zu dem Zeitpunkt mit 1:0.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer