Den aktuell torgefährlichsten Spieler der Liga müssen die Abwehrspieler von Fortunas U 19 morgen in der A-Junioren Fußball-Bundesliga ausschalten. Dieser spielt bei Preußen Münster. Mit neun Treffern ist Justin Steinkötter eine der Entdeckungen der laufenden Saison. „Mit ihm verfügt Münster über eine sehr gute Offensive“, sagt Sinisa Suker.

Eine kleine Durstrecke macht derzeit die B-Jugend der SG Unterrath durch. Dennoch ist Sascha Walbröhl hochzufrieden mit seiner Mannschaft. „Die Jungs geben Gas und entwickeln sich top“, sagt der Trainer der SGU vor dem Heimspiel gegen das noch sieglose Tabellenschlusslicht MSV Duisburg. Wie man den MSV bezwingt, stellte Fortunas U 17 am letzten Wochenende unter Beweis. Mit dem 1:0-Sieg im Niederrheinderby rückte das Team von Jens Langeneke bis auf zwei Zähler an den fünftplatzierten 1. FC Köln heran, der heute im direkten Duell am Flinger Broich sogar überflügelt werden kann.

In der C-Junioren Regionalliga fährt die U 15 der SG Unterrath ersatzgeschwächt zum VfL Bochum. „Einige Spieler sind leider im Urlaub“, klagt Toma Ivancic, der Trainer des noch sieglosen Aufsteigers. Fortunas U 14 hat im Nachwuchscup nach dem ersten Saisonsieg über Paderborn Appetit auf mehr bekommen. Gegen Arminia Bielefeld soll sofort nachgelegt werden. In der B-Junioren Niederrheinliga gastiert Fortunas U 16 als Spitzenreiter beim MSV Duisburg, während die U 17 des BV 04 bei Borussia Mönchengladbach auf eine Überraschung hofft. magi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer