aTop-Athletinnen des ART sind verletzt

Für gleich zwei Top-Leichtathletinnen des ART ist die Saison wegen Verletzungen gelaufen. Die 22-jährige Sprinterin Carolyn Moll, Deutsche U-23-Meisterin des Vorjahrs, wird in dieser Saison nicht mehr in den Stadien zu sehen sein. Ihre Achillessehnen-Verletzung ist ernster als zunächst angenommen. Auch Vereinskollegin Eva Linnenbaum fällt länger aus: Die 23-jährige Dreispringerin hat sich bei den Deutschen Hochschul-Meisterschaften (Rang drei) einen Kahnbeinbruch im Fuß zugezogen. B.F.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer