Das Gregorz-Team tritt bei der Reserve des Bergischen HC an. Keeper Jascha Schmidt fällt aus.

Düsseldorf. Die Handballer des ART Düsseldorf träumen nach dem 30:22-Auftakttaktsieg gegen den Pulheimer SC in der neugeschaffenen Nordrheinliga von einem perfekten Start mit 4:0 Punkten. Dazu wollen die Schwarz-Gelben das Gastspiel beim Bergischen HC II Freitag für sich entscheiden. .

„Der Sieg über Pulheim war für uns eine Bestätigung für die gute Vorbereitung. Wir haben uns gegen einen starken Gegner in der ersten Viertelstunde schwer getan“, berichtet Norbert Gregorz. „Danach haben wir uns im Laufe des Spiels freigeschwommen und sind am Ende zu einem klaren Erfolg gekommen.“

Allerdings muss der Coach in Solingen auf Keeper Jascha Schmidt, der aufgrund einer Adduktorenverletzung pausieren muss, verzichten. „In Jens Bothe verfügen wir über einen weiteren guten Keeper, der viel Erfahrung mitbringt. Aus der zweiten Mannschaft wird uns Khaled Masalma als zweiter Torhüter zur Verfügung stehen“, sagt der ehemalige Bundesligaprofi. Die angeschlagenen Erik Hampel, Bastien Arnaud und Patrik Ranftler sollten ihre Blessuren bis zum Wochenende auskuriert haben.

„Besonders gegen die verschiedenen offensiven Abwehrformationen des Gegners müssen wir die Ruhe behalten“, sagt Norbert Gregorz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer