Gegen den TuS Lintorf springt ein klares 30:21 heraus.

Handball
Patrick Ranftler erzielt hier mit einem Siebenmeter eines seiner sechs Tore im Derby gegen RW Lintorf.

Patrick Ranftler erzielt hier mit einem Siebenmeter eines seiner sechs Tore im Derby gegen RW Lintorf.

Sergej Lepke

Patrick Ranftler erzielt hier mit einem Siebenmeter eines seiner sechs Tore im Derby gegen RW Lintorf.

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung hat der TV Angermund das Derby gegen den TuS Lintorf am Samstagabend hochverdient mit 30:21 (13:13) gewonnen. „In der ersten Halbzeit haben wir absolut emotionslosen Handball gespielt und die Lintorfer künstlich am Leben gehalten“, fand TVA-Coach Uli Richter nach sechzig Minuten klare Worte für die Leistung seiner Schützlinge in der ersten Halbzeit.

Es hatte den Anschein, als dachten die Handballer des TVA, dass man den von Karl-Heinz „Kalle“ Töpfer, dem ehemaligen Bundesligaspieler von TuRU Düsseldorf, betreuten Tabellenletzten im Vorbeigehen schlagen könnte. Dem war aber nicht so, bis zur Halbzeitpause konnte der TuS ein 13:13-Unentschieden halten, was die Zuschauer in der Walter-Rettinghausen-Halle mit Verwunderung zur Kenntnis nahmen. Im zweiten Durchgang gingen die Angermunder mit mehr Leidenschaft in die Partie, steigerten sich sowohl in Angriff als auch in der Deckung. Durch Treffer von Florian Hasselbach, Martin Gensch und Patrik Ranftler setzte man sich innerhalb der ersten sechs Minuten mit 16:13 ab und zog Tor um Tor davon. In der Schlussminute erzielte Timo Kohl den Treffer zum 30:20 für die Mannschaft von Uli Richter. 19 Sekunden vor dem Spielende sorgte Lintorfs Marius Haverkamp durch einen verwandelten Siebenmeter für den 21:30-Endstand.

Das Richter-Team rückt durch den klaren Sieg auf Platz vier vor

„Das war ein Sieg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht“, sagte Uli Richter nach dem Spiel. Durch den siebten Saisonsieg rückte der TV Angermund zum Ende der Hinrunde auf den vierten Tabellenplatz in einer ausgeglichenen Oberliga-Saison 2017/2018 vor. Am kommenden Samstag geht es für den TVA zum Rückrundenstart in der heimischen Walter-Rettinghausen-Halle gegen den Tabellenzwölften SV Neukirchen weiter, der Anwurf erfolgt um 18.15 Uhr. Das Hinspiel konnte die Richter-Truppe mit 31:27 für sich entscheiden.

TV Angermund: Peltz, Bothe - Merten (5), Kohl (2), Schiffmann (2), N. Thanscheidt (2), Gensch (2), Duval (1), Hasselbach (7), Paukert (1), Töpfer, B. Thanscheidt (2), Winter, Ranftler (6/2)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer