Schwarz-Weiß plant für die nächste Saison.

Fussball-bezirksliga
Michael Hecker hofft auf Siege für den Klassenerhalt. Archivf.: Lange

Michael Hecker hofft auf Siege für den Klassenerhalt. Archivf.: Lange

Michael Hecker hofft auf Siege für den Klassenerhalt. Archivf.: Lange

Düsseldorf. Ist beim Fußball-Bezirksligisten Agon 08 der positive Effekt des Trainerwechsels schon verpufft? Unter Michael Hecker starteten die Mörsenbroicher mit zwei Siegen in die Rückrunde. Zuletzt musste sich Agon jedoch Monheim und Schwarz-Weiß jeweils verdient geschlagen geben.

Für Michael Hecker ist dies allerdings kein Grund zur Besorgnis. „Man muss auch mal sehen, gegen wen wir verloren haben. Ich zähle Monheim und Schwarz-Weiß zu den Topteams. Unsere Punkte für den Klassenerhalt müssen wir woanders holen.“ Am besten bereits Sonntag gegen Eller 04.

Zwar ist auch die Elf von Norbert Kosselt (7.) in der Tabelle noch vor Agon (10.) platziert, dennoch rechnet sich Michael Hecker gegen Eller etwas aus. „Wir brauchen noch ein paar Siege für den Klassenerhalt, dafür müssen wir weiter rennen und arbeiten.“

Nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun hat Schwarz-Weiß 06. Auf dem fünften Tabellenplatz liegend haben die Oberbilker sogar noch die Ligaspitze in Blickweite. „Wir haben nun nicht mehr den ganz großen Druck. Jeder weitere Sieg ist für uns ein Leckerli, das wir uns schmecken lassen wollen“, sagt Trainer Guido Monaco vor der Partie bei der SG Unterrath.

Monaco hat längst mit den Planungen für die kommende Saison begonnen, in der der Club den nächsten Schritt gehen will. „Dann soll es für uns nicht mehr nur um den Klassenerhalt gehen“, sagt Monaco. Angesprochen auf den kommenden Gegner, der sich im Winter unter anderem mit Torjäger Ismail Cakici verstärkt hat, meint Monaco: „Mit Spielern dieser Kategorie haben wir uns auch schon einmal beschäftigt, aber das ist für uns nicht machbar.“

BV 04 muss punkten, um nicht in Abstiegsstrudel zu geraten

Die magische „40-Punkte-Grenze“ peilt der FC Maroc Sonntag an. „Dann hätten wir unser Saisonziel mit dem Klassenerhalt vorzeitig erreicht“, sagte Trainer Mohya Yasir schon vor Wochen. Allerdings empfängt der zweitplatzierte Aufsteiger an diesem Wochenende den zuletzt stark aufspielenden 1. FC Monheim (4.).

Ebenfalls den Aufstieg im Visier hat der Rather SV, der beim stark abstiegsbedrohten RW Lintorf vor einer Pflichtaufgabe steht. Nach zwei unglücklichen Niederlagen gegen die Spitzenteams Bösinghoven und Rath möchte der BV 04 zu Hause gegen den SC Reusrath wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, um nicht wieder tiefer in den Abstiegsstrudel zu geraten.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer