SV Hilden-Nord – Rather SV

Düsseldorf. Über das 19:0 gegen Tuspo Richrath konnte sich in Rath niemand so recht freuen. Trainer Christian Schmitz zeigte sich sogar geschockt und verärgert: „Richrath war vor fünf Jahren Verbandsligist. Ich habe selbst oft gegen diesen Verein gespielt und bin traurig, wenn ich diesen Verein so sterben sehe. Hut ab vor den Jungs, die sich überhaupt bereit erklärt haben, anzutreten. Andere haben sich ja geweigert, so dass einige A-Junioren auf dem Platz standen, die sich einwandfrei verhalten haben. Wenn man das vor der Saison weiß, zieht man zurück. Ich bin froh, dass sich meine Spieler bis zum Schluss respektvoll verhalten haben.”

RSV darf den SV Hilden Nord nicht unterschätzen

Am Sonntag möchte der RSV den nächsten Sieg. In Hilden erscheint das nicht so schwer. Genau das ist die Gefahr, dass Rath den Gegner unterschätzen könnte. db

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer