Die Zahl der freien Betten für die Finalwoche wird langsam aber sicher knapp.

Übernachtungen
Das Steigenberger Parkhotel von Direktor Michael Kain ist das einzige Luxushotel der Stadt, das noch freie Zimmer für die ESC-Finalnacht hat.

Das Steigenberger Parkhotel von Direktor Michael Kain ist das einzige Luxushotel der Stadt, das noch freie Zimmer für die ESC-Finalnacht hat.

BN

Das Steigenberger Parkhotel von Direktor Michael Kain ist das einzige Luxushotel der Stadt, das noch freie Zimmer für die ESC-Finalnacht hat.

Düsseldorf. Die freien Hotelkapazitäten für den Zeitraum des Eurovision Song Contest (ESC) und der Messe Interpack in Düsseldorf werden immer knapper. Dies zeigt sich bei einem Blick auf die Online-Hotelreservierungsportale. Für Anfang Mai melden bei HRS noch 172 Hotels buchbare Zimmer.

Zum Start der Messe Interpack am 11. Mai sinkt die Anzahl schon auf 51 Unterkünfte. Am Finaltag des ESC findet man schließlich nur noch 16 Hotels, die freie Kapazitäten melden. Im Ein- bzw. Zwei-Sterne-Segment ist für die Finalnacht kein einziges Bett mehr buchbar.

Die Preise ziehen aufgrund der hohen Nachfrage ab dem 11. Mai bis zum ESC-Finalwochenende am 14. Mai stark an. Ein Einzelzimmer schlägt zum Zeitpunkt des großen Finales mit mindestens 380 Euro zu Buche. Die Messe Interpack, die nur alle vier Jahre stattfindet, tut ihr Übriges dazu.

Das Steigenberger Parkhotel ist das einzige Luxushotel, das für diesen Zeitraum noch wenige freie Zimmer ab 650 Euro bietet. Auch kleinere Mittelklassehotels haben nur noch wenige Kapazitäten frei. Das Hotel Imperial an der Venloer Straße sowie das Gildors Hotel an der Collenbachstraße sind zum Beispiel schon komplett ausgebucht.

Düsseldorf-Besucher, die nach einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit suchen, können jedoch auf die Privatzimmerbörse der Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) zurückgreifen. Dort wurden 1.300 Zimmer und Appartements gemeldet, 400 sind noch in Bearbeitung. Zusammen stehen also mehr als 1.700 Betten zur Verfügung.

Doppelter Titelkampf in Nordrhein-Westfalen

Im Internet können Bilder der Unterkünfte eingesehen werden, die von Privatleuten angeboten wurden. Die hier aufgeführten Zimmer können sich jedoch auch im weiteren Umland Düsseldorfs befinden.

 

Roman von der Wiesche von der DMT betont außerdem: „Die zentrale Lage und die gute Verkehrsanbindung ermöglichen, dass sowohl das Ruhrgebiet als auch das umliegende Rheinland bei der Unterbringung mit einbezogen werden können.“ Nordrhein-Westfalen könnte also um den 14. Mai herum aus allen Nähten platzen. Und ganz speziell Düsseldorf und Dortmund, denn am gleichen Tag, an dem Lena ihren Titel verteidigen will, kann der BVB ihn zum siebten Mal gewinnen.

Weitere Infos, Fotos und Artikel zu Lena Meyer-Landrut.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer