ESC-Quiz: Der Song Contest als Erfolgsmaschine

ESC-Bühne 2011

Der ESC hat viele Stars und Sternchen der internationalen Musikszene kommen und gehen sehn. Einige betraten als gemachte Musiker die Bühne und gingen mitunter kläglich unter, andere wurden über Nacht und vorübergehend bekannt und wieder andere hatten von vornherein keine Chance - mangels Talent oder weil sie die "falsche" Nationalität hatten. Es gibt aber auch einige, deren Karriere untrennbar mit dem Song Contest verbunden sind. Testen Sie Ihr Wissen.

Ansehen

Umfrage

Wie hat Ihnen das ESC-Finale aus Düsseldorf gefallen?
Sehr gut, das war eine perfekte Show.
 
0 %
Vor allem die Schlussbilder der Arena waren toll.
 
0 %
Das war zu bombastisch.
 
0 %
Weiß nicht.
 
0 %

Stimmen Total: 0

Kommentare lesen

Anzeige

Düsseldorf

ESC-Quiz: Regeln über Regeln

Wer meint, bei dem Song Contest gehe es einfach nur darum, dass derjenige, der die meisten Punkte erhält, auch gewinnt, der irrt. Ein kompliziertes, über die Jahre gewachsenes und immer wieder geändertes Regelwerk steht hinter der Veranstaltung. Prüfen Sie Ihre Kenntnisse. mehr

Anzeige

DER LINK ZUM EUROVISION FANCLUB

Anzeige

Politik

Christian Wulffs Rede im Schloss Bellevue in voller Länge

Vor dem militärischen Zeremoniell hat der zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff ein letztes Mal im Schloss Bellevue gesprochen. Lesen Sie hier die Rede in voller Länge. mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Düsseldorf

ESC-Quiz: Jugend ans Mikrophon

Der Eurovision Song Contest hat einen kleinen Bruder, den Junior ESC - da dürfen auch die kleinen Stars ans Mikrofon treten. 2011 findet er zum neunten Mal statt. Das Schöne: Mit Null Punkten wird keiner der Sänger den Wettbewerb verlassen – jeder bekommt von Anfang an zwölf Punkte. Aber auch der... mehr

Anzeige
Anzeige

Düsseldorf

ESC-Quiz: Die Jubiläumsshow im Jahr 2005

14 Lieder gingen bei der Jubiläumsshow des Eurovision Song Contests im Jahr 2005 an den Start. Im Vorfeld der Veranstaltung, die in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen stattfand, wurde lange gerätselt, ob die Originalinterpreten auf der Bühne stehen würden. TV-Zuschauer aus 31 Ländern der Eurovision... mehr

Anzeige
Anzeige

DIE ESC-BÜHNE IM PANORAMABILD

Anzeige

Umfrage

Welches ist Ihr liebster ESC-Song aller Zeiten?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Düsseldorf

Der Grand Prix-Kalender

Bis zum Finale am 14. Mai in der Düsseldorfer Arena steigt das Lena-Fieber. mehr 1

Düsseldorf

ESC-Quiz: Die erfolgreichsten Teilnehmer

Der Eurovision Song Contest hat Karrieren begründet, Menschen zu Stars gemacht und rasch wieder vergessen, hat Künstler mit Nichtachtung bzw. null Punkten gestraft und ganze Nationen mitunter an ihrem musikalischen Talent zweifeln lassen. Lieder wurden erst zu Hits und später zu Ohrwürmern oder... mehr

Umfrage

Was halten Sie vom ESC-Programm?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Düsseldorf

ESC-Quiz: Statistiker gefragt

Rekorde, Misserfolge, Punkte oder keine - die Geschichte des Eurovision Song Contests ist ereignisreich und längst nicht mit der Frage nach guter oder weniger guter Musik erledigt. Und wieder haben wir interessante Fakten für Sie ausgegraben. mehr

Fotogalerie

ESC: Deutsche Teilnehmer von 1976 bis 1985

Das dritte Eurovision Song Contest-Jahrzehnt war aus deutscher Sicht das bislang erfolgreichste: drei zweite und ein erster Platz mit Nicoles legendärem "Ein bisschen Frieden" - das ließ und lässt sich sehen. Im Zeitraum 1976 bis 1985 betraten auch Musikgruppen die Bühne, die, zum Teil extra für den Wettbewerb gebildet, bis heute in der deutschen Musikszene bekannt sind. mehr

Düsseldorf

ESC-Quiz: Zu schräg, um wahr zu sein?

Die Geschichte des Eurovision Song Contest ist bunt und mitunter (fast) unglaublich. In Anlehnung an das beliebte San Remo Festival ins Leben gerufen entwickelte sich die Veranstaltung zu einer festen Größe im europäischen Showgeschäft, die stets für Veränderungen offen war und ist. mehr

Fotogalerie

ESC: Deutsche Teilnehmer von 1956 bis 1965

Das erste Jahrzehnt des Eurovision Song Contest erlebte mehr oder weniger bekannte deutsche Vertreter. Auf nationaler wie internationaler Ebene musste sich die Veranstaltung erst noch etablieren. Auch das heute recht komplexe Regelwerk stand noch nicht fest. Von Anfang an war aber jedes Teilnehmerland verpflichtet, im Vorfeld der Veranstaltung eine nationale Endausscheidung durchzuführen. Freddy Quinn (mit Bild) und Walter Andreas Schwarz(ohne Bild) 1956; Margot Hielscher 1957 und 1958; Kessler Zwillinge 1959; Wyn Hoop 1960; Lale Andersen 1961; Conny Froboess 1962; Heidi Brühl 1963; Nora Nova 1964; Ulla Wiesner 1965; mehr

Düsseldorf

ESC-Quiz: Deutschland beim Song Contest

Bereits beim ersten Eurovsion Song Contest (der damals noch Grand Prix Eurovison de la Chanson hieß) 1956 in Lugano war Deutschland dabei - und gleich mit zwei Vertretern, die Platz vier bzw. elf erreichten. Beginn einer ziemlich durchwachsenen Geschichte, mit wenigen Higlights und vielen Flops.... mehr

Fotogalerie

Lena startet Titelverteidigung

Lena Meyer-Landrut will ihren Titel beim Eurovision Song Contest in diesem Jahr in Düsseldorf verteidigen. Die sechs Titel für das nationale Finale am 18. Februar stehen fest. mehr

Fotogalerie

Hape Kerkelings Kultkomödie "Kein Pardon" kommt auf die Bühne

Die Film-Kultkomödie "Kein Pardon" von und mit Hape Kerkeling kommt als Musical von Comedian Thomas Hermanns auf die Bühne. Am 12. November ist Premiere im Düsseldorfer Capitol-Theater. mehr

Fotogalerie

Johnny Logan drückt Lena die Daumen

Zweimal holte er als Sänger den Sieg, einmal als Komponist: Johnny Logan ist der erfolgreichste Teilnehmer des Eurovision Song Contest. mehr

Fotogalerie

Lena Meyer-Landrut toppt auch die Album-Charts

Unser Star für Oslo, Lena Meyer-Landrut, verzaubert weiterhin die Fans. Nachdem sie schon mit ihrer Single "Satellite" die Spitze der Charts erklimmen konnte, hat sie dies nun auch mit ihrem Debüt-Album "My Cassette Player" getan. Im Internet schrauben sich die Wettquoten in die Höhe und am Grand-Prix-Abend wird Hape Kerkeling die deutschen Punkte nach Oslo melden. mehr

Fotogalerie

Lena gewinnt auch die Herzen Europas

Lena hat den Eurovision Song Contest gewonnen. 28 Jahre nach dem Sieg von Nicole mit «Ein bißchen Frieden» hat wieder eine junge Sängerin für Deutschland den Grand Prix geholt. Die 19-jährige Lena aus Hannover lag am Samstagabend mit ihrem Song «Satellite» sehr deutlich vor der Konkurrenz. Mit 246 Punkten gewann Deutschland vor der Türkei (170 Punkte) und Rumänien (162). Damit findet der 56. Eurovision Song Contest im Jahr 2011 in Deutschland statt. mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG