Das Lore-Lorentz-Berufskolleg denkt sich immer neue Aktionen aus.

berufskolleg
Der Verein Fifty-Fifty – vorn Hubert Ostendorf – ist Partner der Schule. F: DY

Der Verein Fifty-Fifty – vorn Hubert Ostendorf – ist Partner der Schule. F: DY

Der Verein Fifty-Fifty – vorn Hubert Ostendorf – ist Partner der Schule. F: DY

Düsseldorf. Lehrer Marcel Riedel vom Lore-Lorentz-Berufskolleg hörte gar nicht mehr auf zu reden. Gerade hatte er mit einer großen Schülergruppe die Bühne betreten, um den ersten Preis für das Engagement der Schule für Obdachlose entgegenzunehmen, nun sollte er das Projekt erläutern. Und da merkte man dem Lehrer an, dass er allen gerecht werden wollte, denn es sind einfach sehr viele Kurse und Schüler beteiligt.

Angefangen hat es damit, dass Schüler ein Sonderheft des Obdachlosen-Magazins Fifty-Fifty gestalteten. Auch Postkarten stellen Jugendliche jetzt jährlich her, um Geld für diese Menschen zu sammeln. Weitere Initiativen laufen, aber es geht nicht nur um finanzielle Unterstützung, sondern um den Kontakt zu den Menschen auf der Straße: „Wir haben auch mal die Zeitung verkauft“, sagte eine Schülerin, „und gesehen, wie es sich anfühlt, ignoriert zu werden.“ eck

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer