Beim Projekt "Schule in der Nachbarschaft" besuchen Schülerinnen regelmäßig ein nahe gelegenes Seniorenheim. In erster Linie geht es einfach darum, dass die Generationen miteinander ins Gespräche kommen. So erfahren die Heimbewohner eine Abwechslung ihres Alltags, die 5.- und 6.-Klässler bauen Berührungsängste ab und erleben das Sinnvolle ihrer Besuche. Dabei bewirten sie die älteren Menschen mit selbst gebackenen Waffeln, machen Gesellschaftsspiele mit ihnen.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer