Nicht nur bei der Arbeitsagentur kann man sich informieren.

Arbeitsagentur:

Die erste Anlaufstelle bei der Suche nach dem Wunschberuf ist das Berufsinformationszentrum (Biz) der Arbeitsagentur, Grafenberger Allee300, Tel. 6922019. Die Öffnungszeiten: mo bis mi, 7.30 bis 16.30 Uhr, do 7.30 bis 18 Uhr sowie fr 7.30 bis 12.30 Uhr. Im Biz finden auch kostenlose Infoveranstaltungen statt. Heute zum Beispiel können sich Oberstufler von 16 bis 17.30Uhr im Raum 1503 über Möglichkeiten informieren, wie sie die Zeit zwischen Abitur und Ausbildung überbrücken können. Wertvolle Tipps können auch die Berufsberater an den Schulen geben. Sie sind auch Ansprechpartner für Lehrer, die Berufswahl-Projekte planen. Wann der Berufsberater an der Schule ist, weiß das Schulsekretariat. Die Agentur bietet mehrere Internetauftritte zum Thema Ausbildung und Berufswahl an:

http://berufenet.arbeitsagentur.de

www.planet-beruf.de

 

 

Handwerkskammer
Wer sich fürs Handwerk interessiert, wendet sich am besten an die Handwerkskammer (HWK). Deren Ausbildungsberater sind jeweils auf bestimmte Bereiche spezialisiert, zum Beispiel auf Bauhandwerke und Dachdecker oder auf Nahrungsmittelhandwerke und Zahntechnik. Sie kennen die Unternehmen und deren Chefs und können unter Umständen Praktika vermitteln. Praktisch, denn oft gelingt der Einstieg ins Handwerk über ein Praktikum. Die Ausbildungsberatung ist zu erreichen unter Tel. 8795632. Weitere Infos im Netz unter:

www.hwk-duesseldorf.de/ausbild/beratung/berater.html

www.team-handwerk.de 

 

 

Industrie- und Handelskammer
Auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) hat Ausbildungsberater. Die Kontaktdaten findet man im Internetauftritt der IHK unter dem Menüpunkt "Ausbildung: Lehrstellen, Prüfungen". Im April und Mai finden kostenlose Bewerbungs-Assessment-Center für Schüler statt. Infos und Anmeldung unter Tel. 3557-442 oder -445. Der Internetauftritt der IHK enthält außerdem eine Lehrstellenbörse.

www.duesseldorf.ihk.de 

 

Unternehmerschaft
Unter dem Dach der Düsseldorfer Unternehmerschaft ist die Stiftung Pro Ausbildung beheimatet. Diese beherbergt wiederum das Kompetenzzentrum Übergang Schule-Hochschule/Beruf. Ansprechpartner sind Christoph Sochart und Heidrun Hodel unter Tel. 6690825.

hodel@unternehmerschaft.de 

www.proausbildung.de 

 

 

Heinrich-Heine-Universität
Die Uni bietet dienstags und mittwochs von 13 bis 16 Uhr, Rektoratsgebäude 16.11, 4. Etage, eine offene Sprechstunde für Schüler an. Nach Ostern wird die Schülerberatung ausgebaut und findet dann montags bis freitags jeweils von 14 bis 18Uhr im Erdgeschoss des Gebäudes 16.11 statt. Termine außerhalb dieser Zeiten kann man unter Tel. 8113768 vereinbaren. Im Internetauftritt der Uni gibt es ein Virtuelles Studien-Informations-Center (Visic), das ebenfalls wertvolle Infos beinhaltet.

www.uni-duesseldorf.de/home/Studium/Studienreform/ViSIChome/Stud_Int

 

 

Fachhochschule Düsseldorf
Wer sich über die FH informieren möchte, hat beim Tag der offenen Tür am Mittwoch, 21.Januar, von 9 bis 15Uhr Gelegenheit. Beide Standorte sind geöffnet, der Golzheimer an der Josef-Gockeln-Straße9 und der Standort Süd an der Universitätsstraße. Die zentrale Studienberatung der FH ist montags, dienstags und donnerstags von 9.30 bis 12Uhr und mittwochs von 13 bis 15.30Uhr unter Tel. 4351684 zu erreichen. Wer sich über Schulkooperationen informieren möchte, wendet sich an Prorektor Detmar Arlt unter Tel. 8115965. Weitere Infos im Netz unter "Studierendenservice":

www.fh-duesseldorf.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer