Am Sonntag gilt es, Kreuzchen machen für die Landtagswahl – zum Beispiel auf dem Friedhof.

WZ-DUS-Wahldaten
$caption

$caption

grhi

Düsseldorf. Das Thema „Urne“ ist im kuriosesten Wahllokal der Stadt ein alltägliches: Nummer „1509“, so die offizielle Bezeichnung des Wahlraums im Wahlbezirk I, befindet sich auf dem Nordfriedhof – allerdings in einem ganz normalen Verwaltungsgebäude, an Gräbern muss für diesen Urnengang niemand vorbeilaufen. Geöffnet ist das Wahllokal wie alle anderen in der Stadt am Sonntag, dem Tag der Landtagswahl NRW, von 8 bis 18 Uhr. Das kleinste Wahllokal der Stadt ist übrigens im Hafen zu finden: Nur 83 Wahlberechtigte sind für den Wahlraum im Haus der Architekten NRW am Zollhof registriert. Doch ob auf dem Friedhof oder im Mini-Wahllokal: Wichtig ist, sein Kreuzchen zu machen. Nur wer wählt, entscheidet mit.

Die WZ begleitet die Wahl am Sonntag live aus dem Düsseldorfer Rathaus: Im Ticker gibt’s ab 17.30 Uhr Stimmungsberichte, Fotos und später die offiziellen Ergebnisse.

wz.de/wahlticker

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer