Am Montagabend rocken die Legenden die Esprit-Arena. In welchem Hotel die Stones absteigen, war bis zuletzt ein Geheimnis. Am Samstagabend war klar: Der Fan-Geheimtipp Hyatt im Hafen war es nicht.

Hof.PNG
Um 18 Uhr am Samstag war am Breidenbacher Hof noch nichts von der nahenden Ankunft der Stones zu bemerken.

Um 18 Uhr am Samstag war am Breidenbacher Hof noch nichts von der nahenden Ankunft der Stones zu bemerken.

WZ

Um 18 Uhr am Samstag war am Breidenbacher Hof noch nichts von der nahenden Ankunft der Stones zu bemerken.

Düsseldorf. Sie sind wahre Legenden. Am Montagabend rocken die Stones die Esprit-Arena. Seit Samstag sind Mick Jagger und Co. in der Stadt. Bis zuletzt war es ein wohngehütetes Geheimnis, wo die Rock-Legenden absteigen. In Fan-Kreisen stand das Gerücht hoch im Kurs, dass diesmal das Hyatt im Hafen die Ehre haben werde. Die Stones residieren nach Informationen unserer Redaktion jedoch wieder im Breidenbacher Hof - also mittendrin. Und ganz so wie beim letzten Auftritt vor drei Jahren. Damals versammelten sich so viele Fans, dass die Theodor-Körner-Straße zeitweise gesperrt werden musste.

Insgesamt sind die Chancen nicht schlecht, dass man dem einen oder anderen rollenden Stein über den Weg läuft. Vor allem Mick Jagger hat eine Vorliebe für Solo-Ausflüge. 1998 tauchte er völlig überraschend im Ratinger Hof auf. „Zusammen mit seinem weiblichen Bodyguard war er plötzlich auf der Tanzfläche, als Westbam auflegte“, erinnerte sich Gastronom Rainer Wengenroth, der damals dabei war. Auch im Hotel Nikko stand Jagger völlig überraschend vor der Türe, weil man ihm gesagt hatte, dass es dort die besten Sushi der Stadt gibt. akrü

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer