Kommentar-Foto, Kommentarfoto, Nikolas Golsch
Ein Kommentar von Nikolas Golsch.

Ein Kommentar von Nikolas Golsch.

Judith Michaelis

Ein Kommentar von Nikolas Golsch.

Wenn ein Lokführer berichtet, dass er nicht einmal eine Schulung im Umgang mit gewaltbereiten Fahrgästen hat, zeugt das von einem Desinteresse seines Arbeitgebers am Schutz der Angestellten. Schafft er es, den renitenten Fahrgast aus dem Zug zu befördern, bekommt der Randalierer bei Beschwerde meist noch einen Reisegutschein. Da ist es mehr als verständlich, dass die Gewerkschafter eine Verbesserung des Arbeitsschutzes fordern. Und es ist richtig, dass sie dafür NRW-Innenminister Ralf Jäger jetzt in die Verantwortung nehmen möchten. Denn gerade beim Thema Sicherheit im Job sind Sparmaßnahmen nicht angebracht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer