syb polizei
$caption

$caption

Symbolfoto: Friso Gentsch

Düsseldorf. Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht zu Freitag versucht, einen Taxifahrer in Garath zu berauben. Der Bedrohte konnte flüchten.

Gegen Mitternacht sollte der 61-jährige Taxifahrer einen Fahrgast aud der Straße Am Kapeller Feld in Garath abholen. Der angegebene Name des Fahrgastes stand allerdings nicht auf den Klingelschildern der Zieladresse. Daraufhin stieg er wieder in sein Fahrzeug und verriegelte die Türen aufgrund eines "unguten Gefühls".

Nach Angaben der Polizei erschien dann plötzlich ein maskierter Mann an der Fahrertür. Er zog eine Pistole und bedrohte den Taxifahrer. Der Räuber forderte ihn auf die Tür zu öffnen. Dem kam der Taxifahrer aber nicht nach, sondern fuhr davon. Der Unbekannte floh ohne Beute in Richtung Garather Forst. Der Täter war etwa 1,90 Meter groß, trug eine schwarze Wollmütze und hatte sich ein schwarzes Tuch über Mund und Nase gezogen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0211/8700.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer