Düsseldorf. Ein 27-Jähriger hat sich in der Nacht zu Sonntag um 4 Uhr an der Bolkerstraße an eine Streife gewandt: Er war zuvor auf dem Weg zur U-Bahn von einem Unbekannten geschlagen und beraubt worden. Der Täter hatte ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche gezogen. Zur gleichen Zeit fiel Polizisten der Einsatzhundertschaft ein 22-Jähriger an der Ecke Mertensgasse auf, der zügig an den Beamten vorbeilief und dabei in einer Geldbörse wühlte. Die Polizisten überprüften den Mann. Er behauptete, er habe das Portemonnaie gefunden. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es sich um das zuvor gestohlene Geld handelte. Der 22-Jährige wurde festgenommen, er ist einschlägig bekannt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer