Düsseldorf. Die Polizei sucht nach einem brutalen Überfall an der Cantadorstraße Zeugen. Ein 27-Jähriger hatte am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr einen Juwelier in der Stadtmitte beliefert und wollte zurück zu seinem geparkten Auto laufen.

Dabei bemerkte er, dass er von einem Unbekannten verfolgt wurde. Er rannte los, der Räuber holte ihn aber ein und versuchte, ihm das Portemonnaie aus der Gesäßtasche zu stehlen. Als sich das Opfer heftig wehrte, schlug der Räuber mit der Faust zu und sprühte dem 27-Jährigen schließlich Pfefferspray ins Gesicht.

Ein weiterer Täter kam hinzu, schlug ebenfalls auf das Opfer ein. Als dieses laut um Hilfe zu rufen begann, ließen die Schläger von ihm ab und flüchteten Richtung Leopoldstraße. Der verletzte Mann brachte sich in den Juwelierladen in Sicherheit.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Versorgung wieder verlassen konnte.

Die Polizei sucht jetzt nach den beiden Tätern. Beide sollen 20 bis 30 Jahre alt sein, einer rund 1,75 Meter groß, der andere rund 1,80 Meter. Einer der Angreifer trug eine Kappe und eine braune Jacke, der andere war schwarzhaarig und trug eine schwarze Jacke. Hinweise an Telefon 0211/8700.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer