Düsseldorf. Nach dem grausigen Leichenfund am Freitagabend an der Lützowstraße in Golzheim weiß die Polizei inzwischen: Bei den Toten handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine 83-jährige Frau und ihren 60 Jahre alten Sohn. Allerdings tappt die Kripo bei den Ermittlungen zur Todesursache noch vollkommen im Dunkeln.

Sie kann bisher nur ausschließen, dass die beiden von einem Dritten getötet wurden, da die Wohnungstür von innen verschlossen war. Laut Polizeisprecherin Susanna Heusgen ist es aber möglich, dass einer der beiden den anderen und dann sich selbst getötet hat - auch einen natürlichen Tod schließt sie nicht aus.

Da beide Leichen bereits stark verwest waren, muss jetzt die Obduktion Aufschluss geben, wann und woran die Frau und ihr Sohn starben. Denn auch der Todeszeitpunkt ist völlig unklar. Die Verwesung könnte durch die Wärme der Heizung beschleunigt worden sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer