Düsseldorf. Seit der vergangenen Woche sind im Benrather Schlossweiher und in einem Umlaufgraben rund 200 tote Fische mit einer Größe von zehn bis 15 Zentimeter gefunden worden. Laut Stadt bargen Mitarbeiter des Gartenamtes die zu den Weißfischen zählenden Rotaugen und Brassen.

Zur Ermittlung der Ursache lässt das Umweltamt jetzt Wasserproben untersuchen. Zusätzlich wurde der Fischgesundheitsdienst Nordrhein-Westfalen eingeschaltet. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer