Der 50-Jährige war auf der falschen Radwegseite unterwegs und wurde von einem Auto erfasst.

Polizei Syb NRW
Symbolbild

Symbolbild

Jochen Tack

Symbolbild

Düsseldorf. Bei einem Verkehrsunfall in Lierenfeld ist am Freitagmorgen ein Radfahrer schwer verletzt worden.

Gegen 8.30 Uhr wollte eine 49-jährige Düsseldorferin mit ihrem Opel von dem Parkplatz einer Autowaschanlage im Kreuzungsbereich Ronsdorfer Straße/Königsberger Straße auf die Ronsdorfer Straße einbiegen.

Der 50 Jahre alte Mann war mit seinem Rad auf der falschen Radwegseite von der Rosmarinstraße in Richtung Erkrather Straße unterwegs. An der Grundstücksausfahrt übersah die Pkw-Fahrerin den von rechts kommenden Radler und es kam zum Zusammenstoß.

Bei dem Sturz  zog sich der 50-Jährige Verletzungen zu, die stationär in einer Klinik behandelt werden müssen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer