polizei karneval
Für die Beamten im Einsatz verliefen die "Feiertage" verhältnismäßig ruhig.

Für die Beamten im Einsatz verliefen die "Feiertage" verhältnismäßig ruhig.

Judith Michaelis

Für die Beamten im Einsatz verliefen die "Feiertage" verhältnismäßig ruhig.

Düsseldorf. Ein auf knapp 3100 Einsatzkräfte leicht erhöhtes Aufkommen der Düsseldorfer Polizei zieht für die Zeit von Altweiber bis Veilchendienstag eine positive Bilanz. Trotz einiger Einsätze kam es zu keinen herausragenden Vorkomnissen.

141-mal musste die Polizei wegen "Körperverletzung" einschreiten, in 38 Fällen mussten Schlägereien aufgelöst werden, 111 randalierende Personen wurden auffällig. Während des Rosenmontagszugs sprach die Beamten zusätzlich 34 Platzverweise aus.

156-mal war der Grund für den Polizeieinsatz auch einfach ein ganz simpler Streit. Im Vergleich zu 2013 sind die Zahlen damit in allen Bereichen nur leicht gestiegen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer