bild0027002.JPG
Die Polizei stellte auch Lenkräder sicher, die die Täter aus mehreren BMW ausgebaut hatten.

Die Polizei stellte auch Lenkräder sicher, die die Täter aus mehreren BMW ausgebaut hatten.

$caption

Bild 1 von 2

Die Polizei stellte auch Lenkräder sicher, die die Täter aus mehreren BMW ausgebaut hatten.

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Polizei hat am vergangenen Wochenende den Beutebunker zweier Autoaufbrecher ausgehoben und die Täter geschnappt. Einer Zeugin ist das Versteck an der Grünanlage Aderdamm/Aderräuschenweg aufgefallen.

Dort hatten die 20-Jährigen Tüten mit Autozubehör wie Lenkräder und Navis versteckt. Die Polizei stellte das Diebesgut sicher, im Anschluss begannen Zivilfahnder das Versteck zu beobachten. Noch am selben Tag gingen die Täter ins Netz, als sie ihr Diebesgut abtransportieren wollten.

Die beiden Männer legten ein umfangreiches Geständnis ab und gaben zu, in der vergangenen Woche mehrmals Autos am Südfriedhof aufgebrochen zu haben. Gegen einen der 20-Jährigen liegt ein internationaler Haftbefehl vor, der Täter aus dem Baltikum wird wegen Eigentumsdelikten von den österreichischen Behörden gesucht. Beide Männer sitzen nun in Untersuchungshaft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer