Düsseldorf. Eine ungewöhnliche Entdeckung hat die Polizei am Montag in Pempelfort gemacht. In der Etwagenwohnung einer 75-jährigen  Frau befand sich eine stattliche Drogenplantage.Ein Zeuge hatte Drogenfahnder auf die Spur gebracht. Die Seniorin öffnete den Beamten bereitwillig die Tür und führte sie zu den Hanfplanzen - Aussagen zu ihrem Tun machte sie aber nicht.

Gleich auf zwei Balkonen hatte die Düsseldorferin Canabispflanzen angebaut. Laut Polizei waren die insgesamt 71 Pflanzen bis zu 1,30 Meter groß. Sie wurden sichergestellt und  vernichtet. Gegen die 75-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer