Düsseldorf-Benrath. Am Mittwochabend hat ein 26-jähriger Düsseldorfer, der mit seinem Wagen auf der Straße Am Schönekamp in Benrath unterwegs war, beim Abbiegen in die Forststraße einen entgegenkommenden Bus der Rheinbahn übersehen.

Bei dem folgenden Zusammenstoß, den der Busfahrer trotz Vollbremsung nicht verhindern konnte, wurden der Fahrer leicht und sein 21-jähriger Beifahrer schwer verletzt. 

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen des 26-Jährigen gegen das Auto einer 47-jährigen Düsseldorferin, die dabei ebenfalls leicht verletzt wurde.

Der Busfahrer blieb unverletzt, zum Zeitpunkt des Unfalls waren keine Fahrgäste im Bus.

Der Wagen des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden, der Bus war noch fahrbereit. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 17.000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer