Kripo ertappte Diebe beim Sondereinsatz gegen Taschendiebe aus Nordafrika.

Kripo ertappte Diebe beim Sondereinsatz gegen Taschendiebe aus Nordafrika.
Gericht: Zwei Algerier, 19 und 29 Jahre alt, müssen sich vor dem Amtsgericht verantworten, weil sie beim Diebstahl auf frischer Tat ertappt wurden.

Gericht: Zwei Algerier, 19 und 29 Jahre alt, müssen sich vor dem Amtsgericht verantworten, weil sie beim Diebstahl auf frischer Tat ertappt wurden.

dpa

Gericht: Zwei Algerier, 19 und 29 Jahre alt, müssen sich vor dem Amtsgericht verantworten, weil sie beim Diebstahl auf frischer Tat ertappt wurden.

Düsseldorf. Wer beim Knutschen die Augen zumacht, sollte vorher seine Wertsachen sicher verstauen. Denn nach dem Antanzen haben Diebesbanden vor allem aus Nordafrika eine neue Masche entdeckt: Sie suchen sich gezielt Liebespärchen aus, um Geldbörsen oder Handys zu stehlen. Seit Donnerstag müssen sich zwei Algerier, 19 und 29 Jahre alt, vor dem Amtsgericht verantworten, weil sie beim Trickdiebstahl auf frischer Tat ertappt wurden.

Im Rahmen eines Sondereinsatzes zur Bekämpfung der zunehmenden Eigentumsdelikte war ein Polizeibeamter Karneval in der Altstadt unterwegs. An der Mertensgasse fiel ihm ein Pärchen auf: „Die beiden waren innig umschlungen.“ Nur wenige Meter entfernt befanden sich die beiden Angeklagten. Den 19-Jährigen kannte der Ermittler auch schon, weil er mehrfach mit ähnlichen Delikten aufgefallen war.

Das Smartphone konnte wenig später sichergestellt werden

Kurz danach griff einer der Täter in die Handtasche der 27-Jährigen und fischte dabei das Smartphone heraus. „Ich habe mit dem Paar dann als Polizeibeamter zu erkennen gegeben“, erklärte der Zeuge, der die beiden Verliebten stören musste. „Wir haben von dem Diebstahl nichts mitbekommen,“ erinnerte sich der Unternehmensberater, der ebenfalls 27 Jahre alt ist, an den Vorfall.

Parallel dazu verfolgten andere Polizeibeamte die beiden Angeklagten und konnten sie wenig später festnehmen. Auch das Smartphone wurde sichergestellt. Der 29-Jährige räumte den Diebstahl am Donnerstag ein, will aber allein gehandelt haben. Gegen den einschlägig vorbestraften 19-Jährigen liegt ein Haftbefehl vor, weil er nach Algerien abgeschoben werden soll. Der Prozess wird fortgesetzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer