Sergej Lepke

Alles nur Show: OB Dirk Elbers, Bunte-Chefredakteurin Patrizia Riekel und Burda-Vorstand Philipp Welte (v. re.) haben am Dienstag den Countdown für die Bambi-Verleihung am 22. November in der Stadthalle gestartet.

Bis dahin leuchtet im Kö-Graben ein sechs Meter hohes Reh aus Leuchtstoffröhren (zu sehen im Bildhintergrund). Der goldene Start-Knopf war freilich nur Attrappe, gestartet wurde die Illumination aus technischen Gründen von einem anderen Mitarbeiter in Sichtweite.

Zum Bambi-Schmuck gehören auch rund 100 Fahnen, die überall in der Stadt hängen. Auf der eigens für den Verkehr gesperrten Girardet-Brücke versuchte Elbers, die Düsseldorfer für das kommende Ereignis zu erwärmen: „Freuen Sie sich schon heute auf Stargeflüster in Düsseldorf.“ Riekel verriet derweil, dass der „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas Gabalier den Shootingstar-Bambi erhält. Foto: S. Lepke

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer