WZ-Autorin Helga Meister.
WZ-Autorin Helga Meister.

WZ-Autorin Helga Meister.

WZ-Autorin Helga Meister.

Eine Statistik der Bädergesellschaft belegt, dass ein abgerissenes Schwimmbad jährlich das Defizit um 0,2 Millionen Euro verringert. Eine fatale Rechnung. Denn sobald ein Schwimmbad den Baggern zum Opfer fällt, ist es verschwunden. Die Sorge der Unterrather ist daher berechtigt, dass das Bad schneller abgerissen als neu gebaut sein könnte. Noch erfreuen sich die Wasserratten am Angebot für Kinder und an der Sauna. Sollte tatsächlich der Neubau kommen, darf der Gedanke an das derzeitige Kulturzentrum vor lauter Immobilien-Verkäufen nicht vergessen werden. Schnellstens müssen sich die Politiker um die Nachnutzung von Freiflächen kümmern.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer