Wenn die Fahrzeuge, die sonst die Schadowstraße verstopfen würden, nun die wesentlich schmalere Bleich- und Goltsteinstraße verstopfen, wird das viel kritisierte Problem nicht abgearbeitet sondern lediglich verschoben. Es entsteht Chaos dort, wo die neue Sperrung eigentlich entlasten sollte. Und es entsteht Hektik und somit auch ein erhöhtes Unfallrisiko.

Es ist keinem Autofahrer zu verübeln, wenn er von der Liesegangstraße kommt, dort angewiesen wird, links auf die Schadowstraße abzubiegen, und plötzlich irritiert vor einem Einfahrts-Verbotsschild stehen bleibt. Dabei wäre es so einfach, auch dieses Problem zu lösen, indem vom Wehrhahn kommenden Autofahrern durch rechtzeitige Hinweisschilder, beispielsweise an der Kreuzung Jacobistraße/Am Wehrhahn, Ausweichmöglichkeiten aufgezeigt würden. Dann nämlich könnte der Verkehr über die umliegenden Straßen umgeleitet werden. Nachbessern ist hier von Nöten.

 

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer