Düsseldorf/Karlsruhe. Der mutmaßliche IS-Kämpfer Kerim Marc B. (22), der am Mittwoch am Düsseldorfer Flughafen verhaftet worden war, bleibt in Untersuchungshaft. Das teilte eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft am Donnerstag mit.

Ihm wird vorgeworfen, sich spätestens ab Oktober 2013 dem IS als Mitglied angeschlossen zu haben. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde der Mann vom IS im Umgang mit Schusswaffen ausgebildet und beteiligte sich auch an Kampfeinsätzen. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer