Schwerer Unfall auf der Fleher-Brücke - Person in Fahrze
Bei dem schweren Unfall am Montagabend auf der Fleher Brücke (A 46) wurden zwei Personen verletzt.

Bei dem schweren Unfall am Montagabend auf der Fleher Brücke (A 46) wurden zwei Personen verletzt.

Patrick Schüller

Bei dem schweren Unfall am Montagabend auf der Fleher Brücke (A 46) wurden zwei Personen verletzt.

Düsseldorf. Bei einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen am späten Montagabend auf der Fleher Brücke (A 46) in Fahrtrichtung Neuss sind zwei Personen (34, 54 Jahre) verletzt worden. Laut Polizei entfernte sich der mögliche Unfallverursacher ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Da derzeit noch keine Hinweise zum Fahrer oder zum Wagen vorliegen, sucht die Düsseldorfer Polizei nun Zeugen. 

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei waren gegen 22.18 Uhr der 34-Jährige und sein 54-jähriger Beifahrer in einem Mazda auf der Fleher Brücke (A 46) unterwegs, als nach Angaben des 34-Jährigen ein anderes Auto vor ihnen plötzlich den Fahrstreifen wechselte. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der 34-jährige Fahrer ausweichen und geriet dabei ins Schleudern.

Nachfolgender Fahrer konnte nicht mehr ausweichen

In der Folge kam der Mazda auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand. Ein nachfolgender Hyundai-Fahrer konnte mit seinem Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte frontal mit dem Mazda. Dabei wurde der 54-jährige Beifahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Hyundai-Fahrer verletzte sich leicht.

Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch umherliegende Trümmerteile leicht beschädigt. Die Brücke musste in Richtung A 57 für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden, der Verkehr staute sich auf einer Länge von 1,5 Kilometern. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt die Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211/870-0 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer