Speerwerferin gewinnt in Bottrop mit 49,47 Meter.

Katrin Missing
Katrin Missing (ART)

Katrin Missing (ART)

Franke

Katrin Missing (ART)

Bei den NRW-Meisterschaften im Rahmen der Bottrop-Gala gab es für Düsseldorfs Leichtathleten einen Meistertitel und eine Vizemeisterschaft. Überraschend gewann die 21 Jahre alte deutsche U 23-Vize-Meisterin Katrin Missing (ART) mit der Weite von 49,47 Meter beim Speerwerfen den NRW-Meistertitel. Ihr 81 Jahre alter Trainer Manfred Poppe war voll des Lobes, ärgerte sich aber dennoch über Missings fünften Wurf, der über 50 Meter ging, von den Kampfrichtern aber als ungültig gewertet wurde. Immer besser in Form kommt auch wieder die U 20-EM-Teilnehmerin Sandra Gottschalk (ART). Die 24-Jährige muss aufgrund ihres Berufs mit wöchentlich zwei Trainingseinheiten auskommen, freute sich nun über die NRW-Vizemeisterschaft in 14,29 Sekunden über 100-Meter-Hürden.

Nur bedingt zufrieden war der SFD-Mittelstreckler Maximilan Thorwirth. Der 23-Jährige lief die 1500 Meter in 3:45,25 Minuten und wurde hinter vier ausländischen Gästen (Sieger Tufa Welde/Äthiopien in 3:40,45 Minuten) Fünfter. „Ich bin in 1:11 Minuten für die ersten 500 Meter zu schnell mitgelaufen, konnte dann aber noch alle deutschen Läufer im Spurt hinter mir lassen,“ sagte Thorwirth, der nun hofft, bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg in zwei Wochen seine Topform abrufen zu können. B.F.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer