wza_365x402_645441.jpeg
Bei der Polizei beruhigte sich der Vierbeiner schnell.

Bei der Polizei beruhigte sich der Vierbeiner schnell.

Bei der Polizei beruhigte sich der Vierbeiner schnell.

Düsseldorf. Mächtig auf Trab hielt ein sechs Jahre alter Dackel-Terrier-Mix am Freitag die Bundespolizei. Er war beim Morgenspaziergang von einem Taxi angefahren worden.

Das verletzte Tier lief seinem Frauchen (46) in Panik davon. Zeugen beobachteten den Vierbeiner auf den Bahngleisen zwischen Hauptbahnhof und Flingern. Um 8.55 Uhr konnten Polizisten den Hund einfangen und ins Tierheim bringen. Die 46-Jährige hat ihn inzwischen dort wieder abgeholt. Die Strecke war eine halbe Stunde gesperrt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer