Die Weihnachtsfeiern für Alleinstehende haben eine gute Tradition. Auch 2017 werden die gemeinnützigen Veranstalter wieder mehr als 1000 Frauen und Männern einen würdigen Heiligabend bereiten. Dafür sind fast 200 Ehrenamtler im Einsatz. Den zeigen auch die Spender, ohne die diese Veranstaltungen gar nicht stattfinden könnten.

Dass aber mehr als die Hälfte des Budgets für die Frauen-Feier für die Miete des Saals draufgeht, ist unerhört. Hier betreiben die städtischen Tochtergesellschaften Mietwucher – und das zu Heiligabend.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer