Heidrun Leinenbach, erst seit 2013 in der Partei, tritt gegen Thomas Jarzombek an. Viele wittern dahinter eine Intrige und Rache.

Heidrun Leinenbach, Ex-Venetia, will Thomas Jarzombek an der CDU-Spitze ablösen.
Heidrun Leinenbach, Ex-Venetia, will Thomas Jarzombek an der CDU-Spitze ablösen.

Heidrun Leinenbach, Ex-Venetia, will Thomas Jarzombek an der CDU-Spitze ablösen.

CDU-Chef Thomas Jarzombek muss sich beim Parteitag am 22. Juni gegen Heidrun Leinenbach behaupten.

DY, privat, Bild 1 von 2

Heidrun Leinenbach, Ex-Venetia, will Thomas Jarzombek an der CDU-Spitze ablösen.

Düsseldorf. Mit Spannung bereitet sich die Düsseldorfer CDU auf ihren Kreisparteitag am 22. Juni vor. Denn dann stellt sich Thomas Jarzombek, seit Januar 2014 Parteivorsitzender, zur Wiederwahl. Aber: Er hat eine Gegenkandidatin. Heidrun Leinenbach, 46, geborene Düsseldorferin, Senior-Projektleiterin bei den Stadtwerken im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Bekannt ist sie dank des Karnevals, 1994 war sie die Venetia, jetzt ist sie Geschäftsführerin im Venetienclub. In der CDU freilich kennen sie viele noch gar nicht, was kein Wunder ist, da sie erst 2013 in die Partei eintrat.

Wenn man Heidrun Leinenbach fragt, wie sie dazu kommt, gleich den Vorsitz anzustreben, kontert sie: „Warum denn nicht?“ Die CDU benötige dringend einen neuen Aufschwung, sie müsse zu alter Geschlossenheit und Stärke zurückfinden: „Ich beherrsche die Dinge, die jetzt dafür erforderlich sind“, sagt Leinenbach selbstbewusst. Dass sie im Polit-Betrieb erst kurz dabei sei, könne auch ein Vorteil sein, denn: „Ich bin noch nicht betriebsblind, kann noch objektiv und frei an die Schwachstellen herangehen.“ Und überhaupt: Mehr Leute aus der Wirtschaft einbinden und mehr Frauen, das werde doch andauernd postuliert.

Soll Leinenbach nur dazu dienen, Jarzombek zu schwächen?

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige


Unwetterkarte für NRW


Nähere Informationen

Anzeige
Anzeige

Düsseldorf

Blitzer in Düsseldorf

In den kommenden Tagen messen Polizei und Stadt an folgenden Stellen das Tempo. mehr

VIDEOS AUS DÜSSELDORF


Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!