160929_VU_PKW-Strab-D-24.JPG
Der Pkw aus den Niederlanden wurde von der fahrenden Straßenbahn in die Seite getroffen.

Der Pkw aus den Niederlanden wurde von der fahrenden Straßenbahn in die Seite getroffen.

Gerhard Berger

Der Pkw aus den Niederlanden wurde von der fahrenden Straßenbahn in die Seite getroffen.

Düsseldorf. Am Donnerstagmittag gegen 14.30 Uhr ist die Straßenbahn 706 mit einem Pkw kollidiert, der verbotenerweise an der Kreuzung Kaiserstraße/Maximilian-Weyhe-Allee/Jägerhofstraße nach links in die Jägerhofstraße abbiegen oder möglicherweise sogar auf der Kreuzung wenden wollte. 

Bei dem Zusammenstoß wurde der 58-jährige Fahrer des Pkws aus den Niederlanden sowie eine 57-jährige Frau und ein 35-jähriger Mann, die sich ebenfalls in dem Auto befanden, leicht verletzt. Alle drei wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An Bahn und Pkw entstanden etwa 20 000 Euro Sachschaden.

Die Polizei sperrte die Kreuzung ab. Es kam zu Behinderungen, betroffen waren auch die Linien 701 und 708. Ab circa 15.40 Uhr konnte der Verkehr wieder störungsfrei rollen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer