Kurz vor der Opernpremiere besuchen Leser exklusiv das Probenzentrum und treffen Regisseur, Sänger und musikalischen Leiter.

Dietrich Hilsdorf
Regisseur Dietrich Hilsdorf inszeniert Wagners "Ring der Nibelungen". Archivbild.

Regisseur Dietrich Hilsdorf inszeniert Wagners "Ring der Nibelungen". Archivbild.

Susanne Diesner

Regisseur Dietrich Hilsdorf inszeniert Wagners "Ring der Nibelungen". Archivbild.

Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ ist eines der bedeutendsten Stücke deutscher Musikgeschichte. An der Deutschen Oper am Rhein entsteht derzeit ein neuer Ring. Nach dem Start mit dem „Rheingold“ im vergangenen Jahr steht am 28. Januar die Premiere von „Die Walküre“ an. Am Dienstag, 9.1., laden WZ und Oper ins Probenzentrum nach Duisburg ein. Dort treffen Leser u.a. Generalmusikdirektor Axel Kober und Regisseur Dietrich Hilsdorf. Sie stellen die Neuproduktion und das Ensemble vor. Dazu gibt es szenische Einblicke mit Linda Watson, die die Rolle der Brünnhilde übernimmt, sowie einen Imbiss und Getränke.

Hin- und Rückfahrt erfolgen am 9.1. mit dem Bus, um 18 Uhr geht es am Haupteingang der Oper, Heine-Allee, los. Wer dabei sein möchte, schickt eine E-Mail mit vollständigem Namen sowie einer Telefonnummer an sabine.wolf-kerst@wz.de. Die sechs E-Mails, die zuerst eingehen, gehören den Siegern. Sie nehmen mit je einem Begleiter teil. Wir benachrichtigen die Gewinner telefonisch. kus

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer