Das nächste Mode-Event findet am 30. Januar statt. Mittelpunkt ist eine große Modenschau.

Sandra Swienty und Benjamin Kuchenbäcker luden im Dezember im Stilwerk zum Weihnachtsshopping ein.   
Archiv
Sandra Swienty und Benjamin Kuchenbäcker luden im Dezember im Stilwerk zum Weihnachtsshopping ein. Archiv

Sandra Swienty und Benjamin Kuchenbäcker luden im Dezember im Stilwerk zum Weihnachtsshopping ein. Archiv

Judith Michaelis

Sandra Swienty und Benjamin Kuchenbäcker luden im Dezember im Stilwerk zum Weihnachtsshopping ein. Archiv

Düsseldorf. Im vergangenen Jahr kamen gleich mehrere Pop-Up-Events nach Düsseldorf: Das Festival „Pop-up Now“ stellte in der Ulanenkaserne am Platz der Ideen vor allem europäische Trendmarken vor – mit Erfolg. Kauffreudige Kunden mehrerer Generationen standen Schlange. Etwa 2600 Besucher zählte die zweite „Pop-up Now“-Messe, die Organisatorinnen Nina Marie Benkelmann und Tugce Cakir zeigten sich zufrieden. Und draußen, auf dem Platz der Ideen, feierten Mode- und Design-Freaks bis ein Uhr morgens After-Show-Party. Denn Popup-Now versteht sich nicht nur als Messe, sondern als Festival.

Ebenfalls im Juni lud „Düsseldorfs Finest“ ins Stilwerk ein und präsentierte die Düsseldorfer Start-Up-Szene. Im Dezember folgte dann im Stilwerk der X-Mas-Pop-Up – veranstaltet ebenfalls von Benjamin Kuchenbäcker, dieses Mal zusammen mit Sandra Swienty. Das Pop-Up-Event von Sandra Swientys Plattform „Fashion Yard“ findet am 30. Januar auf dem Areal Böhler statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht eine Modeschau, bei der sieben verschiedene Labels ihre Kollektion präsentieren. Im Anschluss können Besucher an den verschiedenen Ständen eine Stunde lang mit den Designern in Kontakt kommen, die Sachen auch kaufen. Beginn ist um 18.30 Uhr, Karten gibt es online.

www.fashionyard.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer