Herber Verlust für das Haus am Grabbeplatz.

Pia Müller-Tamm.
Pia Müller-Tamm.

Pia Müller-Tamm.

Pia Müller-Tamm.

Düsseldorf. Die kommissarische Leiterin der Kunstsammlung NRW, Pia Müller-Tamm, übernimmt schon in den kommenden Wochen die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe. Das bestätigte ein Sprecher der NRW-Landesgalerie am Donnerstag.

14 Jahre lang hatte sie großartige Ausstellungen von hoher ästhetischer Qualität am Grabbeplatz organisiert. Die Ankündigung der neuen Düsseldorfer Generalintendantin Marion Ackermann, sie wolle die "Latte tiefer hängen", musste Müller-Tamm als Entwicklung zum Populären auffassen.

In Karlsruhe erwartet sie eine grandiose Sammlung, die von ihrem nach München entschwindenden Vorgänger Klaus Schrenk aufs Beste bestellt worden ist. Die Kunsthalle direkt am Schloss mit der sanierten Orangerie ist nicht nur eine Augenweide, sondern sie hat auch stets seriöse Museumsarbeit geleistet.

In Düsseldorf aber bricht mit Müller-Tamms abruptem Abgang einiges zusammen. Noch ist ungeklärt, wer nun die große Beuys-Ausstellung zur Quadriennale 2010 betreut, zumal der Fachmann Franz-Joachim Verspohl vor einer Woche gestorben ist.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer