Düsseldorf. Winrich Meiszies hat 1980 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Theatermuseum angefangen. Er blieb – und übernahm vor elf Jahren die Leitung der Einrichtung. Heute feiert er seinen 60. Geburtstag.

Winrich Meiszies wurde in Bad Schwartau in Schleswig-Holstein geboren, in Köln studierte er unter anderem Theater-, Film und Fernsehwissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind das Theater im Exil sowie die Theaterentwicklung im 18., 19. und 20. Jahrhundert.

In seinen ersten Ausstellungen beschäftigte er sich mit den Schauspielhausintendanten Wolfgang Langhoff und Gustaf Gründgens. Winrich Meiszies ist Präsident des Weltverbandes für Theaterforschung und hat zehn Jahre lang an der Heinrich-Heine-Universität gelehrt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer