Der russische Pianist Alexander Melnikov und die deutsche Geigerin Isabelle Faust gestalten einen Beethoven-Zyklus im Robert-Schumann-Saal.

Düsseldorf. Gerade haben sie sämtliche Sonaten für Klavier und Violine Ludwig van Beethovens auf CD eingespielt, nun gestalten der russische Pianist Alexander Melnikov und die deutsche Geigerin Isabelle Faust einen Beethoven-Zyklus im Düsseldorfer Robert-Schumann-Saal. Die beiden Musiker sind keine so großen Medienstars und treten eher bescheiden auf. Umso schillernder gestaltet sich das Beethovenspiel, das ohne grelle Effekte auskommt, aber umso stärker in seinen Bann zu ziehen vermag.

Mit Melnikov fand sich ein Klaviervirtuose, dessen manuelle Fähigkeiten noch über das durchaus Anspruchsvolle hinaus gehen, das Beethoven an Spieltechnik fordert. Und Faust erweist sich einmal mehr als technisch mustergültige und musikalisch einfühlsame Violinistin, die ganz dem Komponisten dient.

Beethoven-Zyklus: 3., 4. und 5.12., Robert Schumann-Saal, Ehrenhof 4-5, Düsseldorf. Beginn jeweils 20 Uhr. Karten: Tel. 0211/8 99 61 23.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer