Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel hat die erste "echte" Etappe der Tour de France für sich entschieden. WZ-Reporter Tobias Kemberg war live dabei - vom Start in Düsseldorf bis zum Finale in Lüttich.

Tour de France
Der Deutsche Marcel Kittel vom Team Quick-Step Floors bejubelt seinen Etappensieg.

Der Deutsche Marcel Kittel vom Team Quick-Step Floors bejubelt seinen Etappensieg.

Christophe Ena

Der Deutsche Marcel Kittel vom Team Quick-Step Floors bejubelt seinen Etappensieg.

Düsseldorf/Lüttich. Nach dem Zeitfahren vom Samstag führt die erste "echte" Etappe der Tour de France von Düsseldorf nach Lüttich in Belgien. Unser Reporter Tobias Kemberg ist die ganze Zeit live dabei gewesen - im Begleitwagen. Hier gibt es seine Eindrücke im Live-Twitter zum Nachlesen.

Der deutsche Sprintstar Marcel Kittel hat die zweite Etappe der 104. Tour de France gewonnen. Der 29-Jährige holte sich nach 203,5 Kilometern von Düsseldorf nach Lüttich am Sonntag den Sieg im Massensprint vor dem Franzosen Arnaud Demare und seinem 34 Jahre alten Landsmann André Greipel. Für Kittel war es der zehnte Tour-Etappensieg. Vor dem Grenzübertritt nach Belgien hatten mehr als eine Million Radsport-Fans in Deutschland trotz Dauerregen den Radprofis einen begeisternden Empfang bereitet. Nach dem Auftaktzeitfahren am Samstag in Düsseldorf führte die Tour-Strecke noch einmal 144 Kilometer durch Deutschland. (dpa)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer