Zwei kleine Kinder und eine 32-jährige Frau sind in der Nacht zu Freitag bei einem Brand in Flingern verletzt worden.

SYB Feuerwehr Nacht Kopie

Symbolbild Jörg Knappe

Düsseldorf. Die Feuerwehr wurde um 0.12 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus an der Dorotheenstraße gerufen. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer im Keller ausgebrochen. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, standen die geschockten Mieter bereits an ihren Fenstern, der Weg durch den Hausflur war ihnen durch den giftigen Brandrauch abgeschnitten. Feuerwehrtrupps brachten zwölf Bewohner mit Fluchthaube sicher ins Freie. Bei zwei 14 Monate und drei Jahre alten Kindern stellte der Notarzt bei einem Kohlenmonoxid-Screening erhöhte Werte fest. Die beiden und eine weitere Mieterin (32) wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht.

Ein Löschtrupp bekämpfte parallel die Flammen im Keller. Unrat und Paletten brannten dort lichterloh. Stromleitungen schmolzen durch die Hitze, auch Gasrohre wurden beschädigt. Die Stadtwerke sperrten die Strom- und Gaszufuhr daher. Die Kripo hat jetzt Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer