Blaulicht SYB
$caption

$caption

dpa

Düsseldorf. Am Donnerstagmorgen kollabierte eine 60-jährige Frau an einer Bushaltestelle auf der Dreherstraße in Gerresheim. Passanten eilten sofort zu Hilfe. Die Düsseldorferin kam mit dem Notarzt in die Sanaklinik Gerresheim.

Vermutlich wollte die Frau von der Benderstraße mit dem Bus zur Arbeit fahren. An der Bushaltestelle an der Dreherstraße angekommen, kam es dann zum internistischen Notfall. Eine junge Frau und ein junger Mann bekamen dies mit und kümmerten sich sofort um die Patientin. Sie riefen den Notruf der Feuerwehr an, die einen Rettungswagen und den Notarzt alarmierten.

Kurze Zeit später traf das Rettungsteam ein und nach einem kurzen medizinischen Check wurde klar, dass die Patientin Herzkammerflimmern hatte. Durch den Einsatz eines Defibrillators gelang es den Rettungskräften, dass das Herz und die Atmung spontan wieder normal einsetzten. Der zwischenzeitlich eingetroffene Notarzt übernahm die Patientin und fuhr zur Klinik in Gerresheim.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer