Düsseldorf. In Düsseldorf-Lierenfeld ist am Dienstag ein 14 Jahre alter Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Jugendliche wollte die zweispurige Erkrather Straße überqueren und missachtete dabei offenbar ein Rotlicht. Da auf der rechten Fahrspur ein Linienbus der Rheinbahn anfuhr, ging der 14-Jährige schneller und wurde auf dem linken Fahrstreifen vom Wagen einer 28-Jährigen aus Düsseldorf erfasst, die ihn hinter dem Bus nicht hatte sehen können. Der Junge wurde zu Boden geschleudert und erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer